PHP Tutorials, PHP lernen, PHP Forum, PHP Community and more ... MyWebsolution.de!

Sidebar

Home News Tutorials Workshops Tipps Artikel Gästebuch Sitemap Unicode

Suche

Members

Forum Login Registrierung

Statistik

Statistikbereich
Jetzt2
Heute82
Gestern291
Gesamt1530032

Article Spinning

Autor Flitze
Klicks 25912
Bewertungen 7
Rating 4.3
Stand 02.05.2015
Keywords:
Article Spinning, Artikel spinnen, Artikel umschreiben, Content produzieren, Content generieren, Texte schreiben, SEO Content

Amazon: Website Boosting 2.0
Breadcrumb:
Artikel » Article Spinning
Seite : 1 2 Bewerten
Article Wizard - deutscher Article SpinnerIn diesem Artikel möchte ich den Begriff des Article Spinnings näher erläutern. Eine deutsche Übersetzung für diesen Begriff zu finden erweist sich als einigermaßen kompliziert, deshalb erkläre ich das lieber in einem Satz:

Zitat:
Article Spinning beschreibt einen Vorgang, durch den aus einer Ausgangsversion eines Artikels mehrere, ähnliche Versionen dieses Artikels erzeugt werden.


Inhalt dieses Artikels:


Einsatzgebiete


Man mag sich an dieser Stelle zu Recht fragen, warum man so etwas anstreben sollte. Warum sollte man einen Text in ähnlicher Weise "duplizieren"? Nun, der Hauptzweck eines solchen Spinners findet sich in der Suchmaschinenoptimierung. Beim SEO ist Content nämlich Mangelware. Dort werden Artikel für die verschiedensten Zwecke eingesetzt. Dazu gehören zum Beispiel:
  • Artikel für Artikelverzeichnisse
  • Blogbeiträge als Gastautoren
  • Pressemitteilungen
  • und vieles mehr...

Das Essenzielle dabei ist die Tatsache, dass ein Backlink (also ein Link zu einer Webseite) in dem publizierten Text untergebracht werden kann. Dadurch verbessert sich das Ranking dieser Seite. Weiteres dazu erfahrt ihr in meinem Artikel zur Suchmaschinenoptimierung bzw. zum Linkaufbau.

Duplicate Content


Ok, die Sache mit dem Content leuchtet ein. Aber warum muss man dafür "Article Spinning" benutzen? Theoretisch kann man doch einfach den einmal geschriebenen Artikel immer wieder aufs Neue verwenden. In der Theorie stimmt das sogar, aber in der Praxis ist dieses Vorgehen nicht durchführbar.

Schuld daran ist der sog. "Duplicate Content" Filter von Google. Dabei handelt es sich um einen Filtermechanismus, der Duplikate von Webseiten erkennt und diese nicht in den Index aufnimmt. Dieses Verhalten macht auch Sinn: Für einen Suchenden bringt es schließlich nichts, wenn er auf der ersten Seite von Googles Ergebnissen 10 Mal den gleichen Artikel präsentiert bekommt. Das knifflige an diesem Filter ist die Eigenart, dass nicht nur 100%ig übereinstimmende Duplikate erkannt werden, sondern auch Webseiten, die nur zu einem gewissen Prozentsatz aus bereits vorhandenem Text bestehen.

An dieser Stelle muss noch erwähnt werden, dass es auch sehr unwahrscheinlich ist, dass diese "als Duplikate erkannte Webseiten" einen (positiven) Effekt auf das Ranking der angelinkten Webseite haben. Es ist demnach erstrebenswert, dass ein Text nicht als Duplikat erkannt wird. Also geht man in der Regel so vor, dass man einen Artikel schreibt und diesen dann manuell "umschreibt", also gewisse Teile des Artikels ändert. Da dies sehr zeitaufwendig und nervenaufreibend ist, wurde nach einiger Zeit das Article Spinning entwickelt.

Die Spinning Technik


Beim Article Spinning verfährt man nun so, dass zunächst einmal ein Artikel geschrieben wird. Dieser dient als Ausgangsartikel. Im nächsten Schritt nimmt man sich nun einzelne Sätze bzw. Absätze heraus und schreibt dieses um. Zum Beispiel so:

Zitat:
Das Article Spinning besteht aus mehreren Schritten. Als Erster muss ein Artikel geschrieben werden, der die Basis für den Spinning Prozess darstellt. Auf Grundlage dieses Artikels werden danach einzelne Passagen umgeschrieben.


Dabei wird der Ausgangsatz jedoch nicht etwa gelöscht, sondern der neue Satz wird als Alternative gespeichert.

Dazu wird eine bestimmte Syntax benutzt, die auch als Spyntax bezeichnet wird. Diese sieht normalerweise so aus, dass man den Alternativbereich mit einer öffnenden geschwungenen Klammer "{" öffnet und die einzelnen Alternativen durch das Pipe Symbol "|" voneinander trennt. Zum Schluss wird noch eine schließende geschwungene Klammer "}" eingefügt.
Code:
{Alternative 1|Alternative 2|Alternative 3}

Auf www.myseosolution.de gibt es ein ausführlicheres Beispiel für das Article Spinning. Dort ist auch von einer Unterscheidung in Single und Multi Level Spinning die Rede. Das obige Beispiel ist ein sog. Single Level Spinning, da sich innerhalb der einzelnen Alternativen nur reiner Text befindet. Multi Level Spinning wäre zum Beispiel so etwas:
Code:
{Alternative 1 {Alternative 1.1|Alternative 1.2|Alternative 1.3}|Alternative 2|Alternative 3}

Bei diesem Beispiel gibt es innerhalb der ersten Alternative (Alternative 1) noch eine weitere Ebene bzw. einen weiteren Alternativbereich.

  Weiter zur nächsten Seite:
Article Spinning - Article Spinner

»» Zurück zum Menu

Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung (SEO - Search Engine Optimization)

Ranking

Tutorials (13)

8.6
8.4
8.1

Workshops (3)

8.8
8.7
7.6

Tipps (13)

7.2
6.7
6.5

Artikel (25)

8.4
7.2
6.4

RSS Feeds

Full Feed Tutorials Workshops Tipps Artikel

Twitter

Follow me on Twitter

Partner & Links


Valid HTML 4.01 Transitional
Valid CSS
nach oben

Diese Seiten unterstützen MyWebsolution:
 
© MyWebsolution.de
2006-2016